Sun Sniper Strap

Standard

California Sunbounce hat vor ca. 3 Jahren den Sun Sniper Strap auf den Markt gebracht. Im Laufe der Zeit hat sich da auch einiges an Verbesserungen getan. Darum wird’s jetzt hier auch gehen, aber auch um die wesentlichen Unterschiede zum ähnlichen R-Strap von Blackrapid.

Der original Sun Sniper war im Endeffekt nichts anderes als ein Schulterpolster mit einem Nylongurt und einem Karabinerhaken, der auf diesem Gurt auf und abgleiten konnte. Das passende Gegenstück, eine 3/8 Zoll Schraube mit angesetztem Metallring, passt in die Bodenmutter jeder handelsüblichen Kamera (da wo man auch das Stativ anschraubt).

Das Design stammt gerüchteweise noch aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, damals schnallten Kavalleristen anscheinend so ihre Repetiergewehre fest, so dass sie gleichzeitig reiten und zügig anlegen konnten. Bei Nichtgebrauch baumelte das Gewehr dann am Rücken oder der Seite. Und genau so funktioniert das auch in heutigen Friedenszeiten mit der Kamera.

Mittlerweise hat der Sun Sniper einige Veränderungen erfahren:

  1. Stahlseil im Gurt verhindert Diebstahl
  2. Verbessertes Gurtsystem gleitet besser
  3. Stärkerer Karabiner mit Schraubverschluss
  4. Verbesserter Kamera-Adapter mit Kugellager
  5. Erweiterte Modellauswahl (unter anderem):
    • Doppelgurt-Modell für 2 SLRs und eine Kompaktkamera
    • Dreifachgurt-Modell für 3 SLRs mit Laptoprückenfach und Erweiterungsmöglichkeit für einen Rucksack etc.pp.
  6. Verbesserte Schulterpolster, erweiterte Auswahl (z.B. beledert)
  7. Im Gurt integrierte Bungee-Federung zum Abfedern des Kameragewichts

Der Unterschied zum R-Strap besteht hauptsächlich darin, dass der R-Strap wesentlich modularer aufgebaut ist. Z.B. lassen sich 2 R-Straps mit einem Adapterset zu einem Harness ausbauen, mit dem man 2 SLRs transportieren kann. Von California Sunbounce gibt es das leider nur als Komplettset, das zwar dann auch gleich wesentlich überzeugender aussieht, aber man muss es extra kaufen.

Backrapid bietet auch Rucksäcke und Kartenpouches zum anclippen an, aber im Endeffekt lässt sich der Sun Sniper Gurt dank abnehmbarem Polster auch durch die meisten Gurtpolster anderer Hersteller ziehen und somit in vorhandene Taschen und Rucksäcke integrieren (also 2 Gurte durch ein Polster).

Man könnte theoretisch statt dem Adapter des Sun Sniper Systems auch Stativ-Schnellwechselplatten verwenden, z.B. von Manfrotto. Die haben in der Bodenschraube auch eine Metallschlaufe eingearbeitet, die das Gewicht einer SLR hält ohne herauszubiegen und man kann schnell zwischen Stativ und dem Tragen am Gurt wechseln. Ich habe das schon öfters mit der D3 und der F5 gemacht, die ja nun echt keine Leichtgewichte sind, allerdings muss man vorsichtig sein weil das wohl nicht der vorgesehene Zweck dieses Manfrotto-Metallteils ist (es ist einfach nur zum Herausdrehen der 3/8″ Schraube gedacht).

Der Sun Sniper und der R-Strap sind beide auf jeden Fall eine große Hilfe und die bessere Alternative zum traditionellen Kameragurt. Sicherlich kann man den „normalen“ Gurt auch als Schultergurt tragen, aber die Kamera ist daran fixiert was deutlich unbequemer ist. Die neueren Schultergurte bieten besseren Komfort: die Kamera baumelt vom Rücken oder von der Seite und man kann sie schnell nach vorne ziehen ohne den Gurt mitzuschleifen. Das Schulterpolster sitzt immer an der vorgesehenen Stelle und die Federung fängt Stöße ab.

Ob man sich nun für den Sun Sniper oder den R-Strap entscheidet hängt von den persönlichen Preferenzen ab. Beide sind in etwa gleich teuer, allerdings ist der Sun Sniper auf dem europäischen Markt leichter erhältlich. Ob man nun 50-120€ für einen Kameragurt ausgeben möchte ist nun die Frage. Ich habe meine beiden Gurte als Abogeschenke erhalten, da lohnt sich auf jeden Fall ein Blick in die Aboprämien der bevorzugten Fotomagazine.

Advertisements

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s