Archiv für den Monat August 2011

2 & 1/2 dogs

Bild

Advertisements

C.

Bild

Zur Zeit befinde ich mich in Budapest. Es wird aber weiterhin jeden Tag Neues hier geben. Bilder aus der ungarischen Hauptstadt werden es aktuell nicht hierhin schaffen, aber ich reiche sie nach 🙂

Dieses Bild (wie die ganze Serie der letzten Tage) stammt aus dem Großraum New York.

Retro-Fliege

Bild

2006, altes 36-135mm f/3.5-4.5 Objektiv mit vorgehaltenem 50mm-Objektiv in Retrostellung:

Hier sieht man ganz gut, was man auch ohne Retroadapter in freier Wildbahn improvisieren kann. Das 50mm wird einfach mit maximal geöffneter Blende und unendlichem Fokus (ein bisschen ausprobieren!) mit der Frontlinse vor die Frontlinse des Zooms gehalten. Jetzt kann ganz normal über das angeschlossene Objektiv automatisch nachfokussieren.

Altes Gerät: Nikon FA

Standard

Die ab 1983 als „Technocamera“ verkaufte Nikon FA war Nikons erste Spiegelreflex mit eingebauter Blendenautomatik und weltweit die erste Kamera mit Matrixbelichtungsmessung. Die vielen elektronischen Features der FA führten zum für Nikons Mittelklasse astronomischen Preis von 1300 DMark.

Ein Mikroprozessor sorgt für die Einstellung der Belichtung anhand der Daten aus dem AI-S Objektiv und den Informationen aus 5 analogen Meßzellen, die das Sucherbild unter sich aufteilen. Ein Analog-Digitalwandler rechnet das Signal für die Weiterverarbeitung um. Aus Zehntausenden Belichtungssituationen wird die Ähnlichste ausgesucht und die Kamera dementsprechend eingestellt.  Lies den Rest dieses Beitrags

Test: Nikon 50mm F/1.4 D

Standard

Das Nikon 50mm 1.4 D ist eines der meistproduzierten Objektive weltweit, mit gutem Grund: wegen der vergleichsweise einfachen Optik lassen sich 50mm-Objektive günstig herstellen, ihr Bildwinkel entspricht am ehesten dem des menschlichen Auges und konstruktionsbedingt lässt sich einfach eine große Öffnung für mehr Lichtdurchtritt erzielen, ohne teure Gläser verbauen zu müssen. Millionen Nikon Kameras wurden seit 1950 mit einem 50mm-Objektiv als „Kit-Objektiv“ verkauft und auch heute kann die Festbrennweite sich noch zwischen allen Zooms trotz modernster Glasbeschichtung behaupten.

Lies den Rest dieses Beitrags