Tipps: Kamera optimal halten

Standard

5. Tipp: „Da Grip“

Ich übernehme diesen Tipp 1:1 von Joe McNally, der diesen Tipp u.A. in seinen Workshops gibt wo er häufig nach der besten Art die Kamera zu halten gefragt wird.

Es ist wichtig, die Kamera bei längeren Belichtungszeiten (etwa 1/Brennweite in mm) an etwas großem, trägem abzustützen, z.B. eine Säule, eine stabile Absperrung o.Ä. – sollte das nicht möglich sein und das Dreibeinstativ sinnvollerweise zuhause herumliegen oder nicht erlaubt sein (und das Einbeinstativ ist mal wieder im Auto geblieben) kann die richtige Handhabung der Kamera für verwacklungsfreie Aufnahmen (im gewissen Rahmen) sorgen. Für Fotografen, die das linke Auge bevorzugen ist diese Technik einfacher anzuwenden als für Leute wie mich, die mit dem rechten Auge durch den Sucher schauen. Es klappt aber auch.

Zuerst greift man die Kamera normal im Querformat. Die rechte Hand umschliesst den Kameragriff und der rechte Zeigefinger liegt am Auslöser. Um einen möglichst sicheren Stand zu gewährleisten stellt man sich in der „Boxerstellung“ auf, das linke Bein vorne, das rechte Bein hinten. Die linke Schulter nimmt man nach vorne, das heisst man dreht sich etwas seitlich. Der Kopf ist in Richtung linke Schulter gerichtet. An diese Schulter drückt man nun die linke Kameraseite hinein, damit sie dort abgestützt ist. Die linke Hand hält nun die rechte Hand am Handgelenk während der linke Ellenbogen an die Brust gedrückt wird und man schaut mit dem linken Auge durch den Sucher (Benutzer des rechten Auges müssen ihren Kopf ziemlich weit nach links drehen).

Bei langen Brennweiten kann man die Kamera mit dem kompletten linken Arm umschliessen und zudrücken, das Teleobjektiv liegt dann in der linken Armbeuge.

Das sieht ein wenig prollig aus, ich bekomme (nach Übung) damit aber 2-3 zusätzliche Blendenstufen „Verwacklungsreserve“ hin (1/8 Sek. statt 1/60 Sek.), ähnlich wie ein Bildstabilisator. Und es kostet absolut nichts.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s